Merkliste

    Merkliste.

    Über den Button 'merken' neben jedem Kurs, können Sie hier Kurse der Liste hinzufügen und sie dann vergleichen und ausdrucken.

    x

    Stipendien

    Förderungen nicht nur für die akademische Ausbildung

    Ähnlich wie durch ein Stipendium können Weiterbildungs-TeilnehmerInnen über die IHKs, Handwerkskammern, den Bundesverband Freier Berufe und die "Stiftung Begabtenförderungswerk Berufliche Bildung SBB" nach den Richtlinien und Nebenbestimmungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.

    Die Bedingungen hierfür sind
    • Ihr Alter, das bei Förderungsbeginn unter 25 Jahren liegen muss (ggf. Ausnahmen bei anrechnungsfähigen Zeiten bis zu 3 Jahren durch Elternzeit, Wehr- oder Ersatzdienst, Freiwilliges Soziales Jahr, Betätigung als Entwicklungshelfer/In, Besuch einer beruflichen Vollzeitschule oder (langer Krankheit)
    • eine vorhandene abgeschlossene Berufsausbildung im dualen Ausbildungssystem oder in einem Gesundheitsfachberuf
    • Sie sind beschäftigt oder arbeitssuchend gemeldet
    • Sie haben Ihren Ausbildungsabschluss mit der Note 1,9 oder besser geschafft oder erzielten besondere Ergebnisse in einem Leistungswettbewerb oder wurden von Ihrem Arbeitgeber oder Ihrer Berufsschule mit einem begründeten Antrag zur Begabtenförderung vorgeschlagen.
    Nicht gefördert werden Akademiker/innen, Personen über 28 Jahre und geringfügig Beschäftigte.

    Die Förderungsdauer beträgt maximal 3 Jahre, die Höhe der Förderung maximal 5100 Euro. Gefördert werden können anspruchsvolle Weiterbildungen, fachbezogene und Aufstiegsfortbildungen wie auch Fachübergreifendes (z.B. Intensivsprachkurse im Ausland, EDV-Kurse, Management, Rhetorik, Präsentationstechniken, Technik für Kaufleute, kaufmännisches Wissen für gewerblich-technische
    Fachkräfte etc.).
    Nicht förderungsfähig sind Erst- oder Zweitausbildungen, akademische Ausbildungen, Vorbereitungen auf allgemeinbildende Schulabschlüsse und grundsätzlich nicht die Prüfungsgebühren der Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

    Bitte informieren Sie sich ausführlicher über die Internetseiten des SBB, die Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer an Ihrem Wohnort bzw. den Bundesverband Freier Berufe. Telefonische Auskunft erhalten Sie beim SBB unter
    02 28 / 6 29 31 – 0.

    Zu Stipendien als Finanzierung der akademischen Ausbildung zu recherchieren kann durchaus ein lohnensweites Unterfangen sein. Man sagt, dass die zur Verfügung stehenden Stipendien-Mittel der Stiftungen selten vollends ausgeschöpft werden.
    Stipendien umfassen zumeist ähnliche Beträge wie das BAFöG, nur sind diese nicht zurück zu zahlen.

    Allerdings sind gewisse Verpflichtungen einzugehen wie die Berichterstattung zum Studienfortschritt und die Teilnahme an StipendiatInnen-Veranstaltungen. Zudem sind bei der Beantragung Nachweise über besonderes Engagement in jenem Bereich zu erbringen, in dem die Stiftung angesiedelt ist (politisches, soziales, kirchliches Engagement).

    Gute Informationen und Adressen zum Thema Stipendien finden Sie auf entsprechenden Seiten von studis-online oder in der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen stellt neben einer Suchfunktion zu Stiftungen eine Liste von A-Z der entsprechenden Institutionen zur Verfügung.
    Erstellt: 01.02.2015
    Text ausdrucken
    Kurs Detailsuche Info
    Nach einem Anbieter suchen:
    Wohnort-, Arbeitsplatznähe
    Veranstaltungsregion
    Zeitliche Einschränkungen
    Häufig verwendete Auswahlmerkmale
    Weitere Auswahlmerkmale
    ×

    Bitte geben Sie Benutzer und Passwort ein

    Pflichtfeld, bitte ausfüllen
    button:
    ×
    ×

    Bitte geben Sie Ihre E-mail ein:

    Wir schicken Ihnen eine E-Mail an diese Adresse mit einem Link über diesen Sie Ihr Passwort neu bestimmen können.
    Falls Sie Ihre E-Mail auch vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an den Support:

    Service - Hotline: Christian Völker Projektbüro Bildungsnetz-Rhein-Main, Berliner Str. 77, 63065 Offenbach

    Telefonsupport: Dienstag und Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr Tel.: 069 8065-4340 Fax: 069 8065 4339
    E-Mail-Support: service@bildungsnetz-rhein-main.de

    Pflichtfeld, bitte ausfüllen
    button:
    ×