Merkliste

    Merkliste.

    Über den Button 'merken' neben jedem Kurs, können Sie hier Kurse der Liste hinzufügen und sie dann vergleichen und ausdrucken.

    x

    Detailansicht des gewählten Kurses

    93%
    Kursname
    Führen und Leiten - Weiterbildung Pflegedienst- / Einrichtungs- / Heimleitung staatl. anerk.
    Kurztitel
    Weiterbildung Pflegedienstleitung / Einrichtungsleitung / Heimleitung
    Kursbeginn
    18.03.2019
    Kursende
    20.11.2020
    Dauer
    974 U-Std.
    zeitl. Durchführung
    berufsbegleitend (Module)
    zeitl. Durchführungsart
    • sonstige
    • Wochenkurs
    • Tageskurs mehrtägig/Woche
    Gesamtpreis
    4.804,00 €
    Anbieternummer
    keine Angaben
    Inhalt
    Fachkompetenz in
    Pflege, Führung und Leitung

    Der Pflegedienst hat sich zu einer selbständig handelnden und eigenverantwortlichen Instanz entwickelt. Die Belange der Pflege sind auf den verschiedenen Ebenen der Führung und Leitung fach- und sozialkompetent zu vertreten.
    Entsprechend der Ebene verändert sich der Verantwortungsrahmen und damit auch der Aufgabenbereich. So kommt der Pflegedienst-, Einrichtungs- und Heimleitung schließlich die besondere Verantwortung zu, nicht nur die ausgewogene Bewohnerversorgung zwischen individuellen Bedürfnissen und wirtschaftlichen Erfordernissen sicherzustellen sondern sich
    auch im Personalmanagement und der (Mit-) Gestaltung und Steuerung im Unternehmens- und Geschäftsführungsbereich zu beteiligen.

    Wenn Sie sich für diese Weiterbildung entscheiden, erhalten Sie das Rüstzeug dafür in insgesamt elf (11) Modulen einer fundierten und praxisorien-tierten Weiterbildung, die dafür sorgt, dass Sie den Anforderungen dieser Position gewachsen sind.

    Nach der hessischen Weiterbildungsreform erfolgte im Gesundheitswesen eine Modularisierung der Weiterbildung zur Anpassung an europäische Anforderungen und für eine übersichtlichere Weiterbildungsstruktur mit der Möglichkeit des Erwerbs der staatlichen Anerkennung*).
    Dies gilt auch für Leitungsqualifikationen in Berufen des Gesundheitswesens, wie z.B. Stations-, Gruppen und Wohnbereichsleitung, Leitende Pflegefachkraft / Leitung ambulanter Dienst, und wie hier beschrieben, Pflegedienst-, Einrichtungs- und Heimleitung.
    Theoretischer Aufbau und Themen:

    Grundmodule (GM 1 - 4)

    - Gesundheitswissenschaft, Prävention und Rehabilitation (GM 1)
    - Kommunikation, Anleitung und Beratung
    (GM 2)
    - Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
    (GM 3)
    - Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
    (GM 4)

    Fachmodule Führung u. Leitung (FM 1 - 7)

    - Prozesssteuerung, Qualität und Instrumente
    des wirtschaftlichen Handelns (FM 1)
    - Rechts- und Organisationsrahmen
    für die Personalführung (FM 2)
    - Führungsrolle und –aufgaben (FM 3)

    - Management und Organisation (FM 4)
    - Personalmanagement (FM 5)

    - Unternehmens- und Geschäftsführung (FM 6)
    - Wirtschaftlich managen (FM 7)

    Abschluss:

    Pflegedienst-, Einrichtungs- und Heimleitung
    Nach der WPO-Pflege sind neben den theoretischen Stunden berufspraktische Anteile zur Abschlussprüfung nachzuweisen, das sind Minimum

    - bis Fachmodul 3: 240 Stunden
    - bis Fachmodul 5 weitere 160 Stunden, und
    - bis Fachmodul 7 weitere 160 Stunden, davon
    sind jeweils "mindestens 10 von Hundert in Form einer qualifizierten Praxisanleitung durch geeignete Personen durchzuführen" (WPO-Pflege, § 2, Abs.5)

    Die berufspraktischen Stunden umfassen
    im berufsbegleitenden Lehrgang ca. 540

    Die theoretischen Stunden umfassen
    im berufsbegleitenden Lehrgang ca. 974 U-Std.
    Terminabfolge
    Montag, Dienstag, Donnerstag von 08:30 - 16:00 Uhr
    Mittwoch von 08:30 - 15:00 Uhr
    Freitag von 08:30 - 12:00 Uhr
    Kursziele
    Jedes Modul wird mit praktischer, schriftlicher oder
    mündlicher Prüfung und Benotung abgeschlossen.
    - Für den Abschluss "Pflegedienst-, Einrichtungs-
    und Heimleitung" sind elf (11) Leistungsnachweise
    nötig und der Nachweis der berufspraktischen
    Anteile.
    - Die Abschlussprüfung besteht aus einer mündlichen
    Prüfung, deren Durchführung in der WPO geregelt ist.
    Adresse des Veranstaltungsort

    maxQ. im bfw - Unternehmen für Bildung
    Niddastr. 98 - 102
    60329 Frankfurt am Main


    Region
    F
    Themenbereich
    • Erziehung-Pädagogik
    • Soziale Kompetenz
    • Schulabschluss
    • Berufliche Weiterbildung-Kurse
    • Berufs- u. Fortbildungsabschlüsse
    Zielgruppen
    • Berufstätige
    • Arbeitssuchende
    • Frauen
    • Männer
    Lern- und Lehrform
    • sonstiges
    Voraussetzungen
    Abgeschlossene Berufsausbildung als
    - Gesundheits- und Krankenpfleger/in
    - Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
    - Altenpfleger/Altenpflegerin oder
    Hebamme/Entbindungspfleger
    - Berufspraxis
    technische Voraussetzungen
    keine Angaben
    Abschlussart
    staatlicher Abschluss
    Dozent
    keine Angaben
    Ansprechpartner
    Herr Dr. Sinisa Kusic
    Teilnehmerzahl maximal
    20
    Zulassung nach SGB III §85 für Bildungsgutscheine?
    yes
    sozialer Zugang
    keine Angaben
    Kurs Detailsuche Info
    Nach einem Anbieter suchen:
    Wohnort-, Arbeitsplatznähe
    Veranstaltungsregion
    Zeitliche Einschränkungen
    Häufig verwendete Auswahlmerkmale
    Weitere Auswahlmerkmale
    Kombination der Suchbegriffe ->1×

    Bitte geben Sie Benutzer und Passwort ein

    Pflichtfeld, bitte ausfüllen
    button:
    ×
    ×

    Bitte geben Sie Ihre E-mail ein:

    Wir schicken Ihnen eine E-Mail an diese Adresse mit einem Link über diesen Sie Ihr Passwort neu bestimmen können.
    Falls Sie Ihre E-Mail auch vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an den Support:

    Service - Hotline: Christian Völker Projektbüro Bildungsnetz-Rhein-Main, Berliner Str. 77, 63065 Offenbach

    Telefonsupport: Dienstag und Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr Tel.: 069 8065-4340 Fax: 069 8065 4339
    E-Mail-Support: service@bildungsnetz-rhein-main.de

    Pflichtfeld, bitte ausfüllen
    button:
    ×